Verwalten wir den Glauben?

Verwalten wir den Glauben?

Pfarramtsinhaber und Pfarramtsverwalter
verwalten
Wort und Sakrament.
Sie verwalten das Evangelium von Jesus Christus.
Darum liegen in ihrer Obhut
Predigt und Andacht,
das, was jährlich an Kasualien anfällt,
von Glaubenskram bis Verwaltungskram
verwalten sie alles.

Sie verwalten den Glauben
und das Wissen um Gott
zu Tode.

Alle Jahre wieder
wiederholt sich im Pfarramtsbetrieb alles
und ich entdecke keinen Gedanken,
der nicht schon einmal gedacht worden wäre
im ewigen Kreislauf des Kirchenjahres.

Wir haben uns schön eingerichtet
in unserem Glaubensgedankengebäude,
haben es Kirche genannt,
verschanzen uns dahinter
und verstecken uns hinter
alten Formeln und Phrasen

und merken möglicherweise gar nicht,
wie das, was wir „Gott“ nennen,
außerhalb unserer Kirchenmauerns
sich längst weiter entwickelt,

während
Gott
hier in unsern Kirchenmauern
wie ein Mauerblümchen verkümmert und verdorrt.

Mich wundert nicht,
warum die Kirchen sich leeren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s