Worauf es ankommt, was wirklich wichtig ist.

Ein jeder erweise seinem Bruder Güte und Barmherzigkeit.
Sacharja 7,9
Da ist ein Prophet, der sagt euch erst einmal, worauf es nicht ankommt:
Fasten und Beten, ist nicht wirklich wichtig, das tut ihr nur für euch.
Äußerlich Gottesdienste feiern, wie eure Konfirmation, ist nicht wirklich wichtig,
das tut ihr nur für euch.
Schön und gut, das braucht es auch,
dass ihr mal was für euch tut,
wie Feiern und Fasten oder Beten und Meditieren.
Aber dann sagt der Prophet, worauf es ankommt,
hör genau hin:
Worauf es ankommt im Leben und im Glauben:
Ein jeder erweise seinem Bruder Güte und Barmherzigkeit.
Dein Bruder ist dein Mitmensch,
der, mit dem du gerade zu tun hast,
ob du ihn magst oder nicht,
verhalte dich gütig und barmherzig gegenüber jeden,
ob er es verdient hat oder nicht.
Darauf kommt es an im Leben und im Glauben
auf Güte und Barmherzigkeit.
Und wenn du fragst, was das heißt,
hör weiter hin, was der Prophet sagt:
Tu kein Unrecht den Witwen und Waisen, den Menschen, die sozial benachteiligt sind.
Tu kein Unrecht den Ausländern und Armen
Denke dir gegenüber deinem Mitmenschen nicht einmal einen bösen Gedanken, sondern handele recht,
dann gelingt dein Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s