Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Allerbarmers, im Namen Gottes, den wir Christen die Liebe nennen:

Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Allerbarmers,
im Namen Gottes, den wir Christen die Liebe nennen:
Öffne dein Herz
zu dem Gott,
der der Gott aller Menschen ist.
Gott ist nicht bloß unser Gott, sondern unser aller Gott.
Der Gott aller Menschen, ja aller Lebewesen. Gott ist für alle da.

Im Namen Allahs, des Barmherzigen, des Allerbarmers,
m Namen Gottes, den wir Christen die Liebe nennen:
Öffne dein Herz
zu den Menschen.
Es sind deine Brüder und Schwestern.
Es sind deine Mitmenschen.
Und zwar jeder Mensch.
Sage nicht: Die und die sind nicht meine Mitmenschen.
Jeder und jede ist dein Mitmensch.

Im Namen Allahs, des Barmherzigen, des Allerbarmers,
m Namen Gottes, den wir Christen die Liebe nennen:

Der Gott aller Menschen lässt sich nicht zurechtstutzen auf einen Gott,
der nur für ein paar Auserwählte da ist.
Der Gott aller Menschen ist für alle Menschen da, auch für deine Feinde.
Und der Mitmensch ist eben auch jeder und jede. Ohne wenn und aber.
Oh ihr Kleingläubigen aller Religionen!
Wir begrenzen uns immer. Uns und unseren Gott!
Die Polen wollen nur Flüchtlinge, die katholisch sind.
Die Christen nur Christen Mitmensch sein.
Die Moslems halten ihre schützende Hand nur über Moslems.
Aber das, was wir Gott denken, ist immer größer, weiter:
allerbarmend, allgütig, allliebend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s