Genug mit dem Gutsein

Enttäuscht, mutlos

verzagt

Sollte ich mich so getäuscht haben!

Am liebsten AfD wählen,

Flüchtlinge raus,

abschieben und weg!

 

Nein,

dem Hass will ich mich nicht verschreiben

und auch keine AFD wählen,

keine Mauern und Grenzen ziehen.

 

Aber ich gebe zu,

enttäuscht zu sein.

Enttäuscht und wütend zugleich.

 

Ich hätte nicht gedacht,

dass diese Menschen so undankbar sind:

undankbar,

immer nur fordernd,

immer nur nehmen, aber nichts geben,

ohne Anstand und Verantwortung,

den letzten Nerv kostend und noch mehr.

 

Nein,

es sind keine guten Menschen,

nur weil sie Jesiden sind

oder andere Flüchtlinge Moslems.

Es sind keine guten Menschen,

nur weil sie geflohen sind vor den bösen.

Ja,

sie sind eigensüchtig, gehen rücksichtslos ihren Weg,

treten manchmal auf meinen Gefühlen,

zertreten achtlos Beziehungen,

die vorher so mühsam aufgebaut waren.

Vielleicht aus Angst, zu kurz zu kommen,

aber das ist für mich keine Entschuldigung.

Ich nehme wahr,

sie sind keine guten Menschen,

zu mindestens verhalten sie sich jetzt nicht wie solche.

Sie haben auch furchtbare Seiten, egoistische und gemeine.

 

Aber die habe ich auch,

bin auch nur Gut-Mensch wider Willen.

Gut-Mensch um Jesu willen.

Aber irgendwann ist es mir genug und zuviel, Gut-Mensch zu sein.

Und so ziehe ich meine Grenzen:

als Gutmensch bis hier her und nicht weiter

danach werde ich egoistisch

und denke an mich,

schütze mich vor weiteren Verletzungen,

halte Abstand

und merke: es ist gut so.

Das Leben geht so oder so weiter.

Und manchmal trennen sich halt die Wege.

Es ist genug mit dem Gutsein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s