Sechs Thesen im Blick auf die Kirchengemeinde vor Ort

  1. Es gibt Aufgabenbereiche, die gut und besser die Kommune übernehmen kann.
  2. Es gibt Gebäude im Kirchenbesitz, die letztlich Ballast sind.
  3. Es gibt kirchliche Strukturen, die von uns verändert werden können und sich so oder so auch verändern werden.
  4. Wir brauchen nicht mehr Verwaltung, sondern weniger Verwaltung.
  5. Wir sollten als Gemeinde die Menschen in den Blick bekommen, die wir heute nicht im Blick haben.
  6. Wir sollten endlich begreifen, dass jeder und jede von uns Kirche ist und nicht von anderen erwarten, was wir selber tun können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s